Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Gymnasium? Oder nicht?

  1. #21
    Avatar von ponymaedchen
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    204

    Standard

    @krete143: ach, es tut gut, immer mal wieder von den Artgenossinnen zu hören ich hab mich jetzt nach einigen Tagen auch schon wieder gefangen.

    @schraubendreher: ja genau, das mein ich mit "wir trauen ihnen immer weniger zu und stecken zu viel Energie in Schulisches". Die Übungsblöcke mit den schulähnlichen Aufgaben boomen (trotz stolzer Preise), aber allein einkaufen tun Kinder nicht mehr. Wir haben ja leider kein Geschäft in Laufweite, aber ich schick die Kinder auch gern mal in den Supermarkt oder zum Bäcker, während ich gemütlich im Auto vor der Tür warte. Ihr glaubt nicht, wie oft mir die Verkäuferinnen aus ihrem Schaufenster mit einem Brot in der Hand ins Auto winken - sie wollen lieber sichergehen, ob das Kind jetzt wohl das richtige ausgesucht hat? Rechnen hat unser Sohn bevorzugt im Spielzeugladen gelernt: Preise für Legopäckchen vergleichen und das - leider unerreichbare - "Traumsortiment" zusammenrechnen.
    Geändert von ponymaedchen (28.09.2011 um 08:01 Uhr)

  2. #22

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    47

    Daumen runter

    Leider komme ich auch etwas vom Ausgangsthema ab- Sorry schonmal im Vorfeld ...

    Zum Thema Hausaufgaben in der Grundschule ist am Elternabend der letzten Woche auch mal wieder was gesagt worden ... und ich bin echt genervt ...

    Mein Sohn besucht die 2. Klasse einer Stammgruppe (Kinder vom 1.,2. und langsame Lerner im 3. Schulbesuchsjahr) lernen zusammen an einer halboffenen Ganztagsschule. Das heißt hier, an 2 Nachmittagen gibt es "Angebote" an 3 Tagen Hausaufgaben. Die Hausaufgaben sind in den Nachmittag eingebettet, die Kinder nehmen also nichts mit heim. Die Schulsachen bleiben in der Schule ... und die Kinder sollen dann daheim auch nichts beenden oder korrigieren. Soweit, so gut -bzw. schlecht. Jetzt hat nämlich die Lehrerin festgestellt, dass am Fr. fast alle Kinder vor der Hausaufgabenzeit abgeholt werden und volles Wochenend-Programm haben (im letzten Schuljahr war der Freitag Hausaufgaben- und Angebotsfrei) und dadurch am Freitag keine HA's gemacht werden können. Außerdem haben die Kinder an den Angebotstagen nicht ausreichend Übung.

    Und deshalb sollen wir Eltern jetzt daheim mit den Kindern Aufgaben machen. Und zwar täglich - nicht nur an den hausaufgabenfreien Tagen - 10 min Kopfrechnen, 4 Sätze aus einem Buch abschreiben und 2 Seiten lesen ... Irgendwie fühle ich mich als Hauslehrer, es gibt natürlich Protest auf Kinderseite und nach der Schule ist dann ja auch die Luft raus ...

    Klar, mit der Grossen haben wir auch mal zwischendurch Kopfrechnen geübt, Lernwörter geschrieben oder für ein Thema Material gesammelt ... nur das jetzt ist mir eindeutig zuviel!
    Geändert von ankesta (28.09.2011 um 11:33 Uhr)

  3. #23
    Avatar von ponymaedchen
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    204

    Standard

    Da wär ich aber auch genervt.

    Was ich schon gar nicht verstehe, sind diese hausaufgabenfreien Tage. Die haben wir auch freitags, und unregelmäßig immer mal wieder an den anderen Tagen. Vor allem in der 1. und 2. Klasse. Ich finde nicht, dass man den Kindern damit wirklich einen Gefallen tut. Klar, an besonderen Tagen - zB wenn besondere Veranstaltungen sind - hat man einfach mal HA-frei. Aber sonst fänd ich es besser, wenn es jeden Tag HA gäbe. Die Kinder finden dann einen eindeutigen Rhythmus und wir Eltern müssen nicht heimlich nachforschen oder nachbohren, ob heute WIRKLICH keine HA waren...? Ehrlich gesagt hab ich mich darüber aber auch noch nicht an unserer Schule beschwert und ärger mich nur im Stillen.

    Bei uns gibt es im Hort jeden Tag (außer eben Fr) HA-Betreuung. Ich finde es nicht gut, wenn der Hort die Betreuung wegen Angeboten - so schön die auch sind - sausen lässt und die HA dadurch zwangsläufig so weit in den Nachmittag rutschen. Also es geht mir nicht darum, ob sie die HA zuhause oder im Hort machen - aber dass die Luft am späten Nachmittag einfach raus ist, das kenn ich eben auch.

    Von daher stimme ich dir zu - das ist ein falscher Weg, den eure Schule da einschlägt. Da sollten sie doch lieber mal jeden Tag ein konkretes Hausaufgaben-Päckchen aufgeben und die im Hort auch betreuen, statt euch in diesem doch recht massiven Umfang zu Hauslehrern machen. Das ist ja eine halbe Stunde täglich...

  4. #24

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    47

    Standard

    @ponymädchen:
    Leider ist das mit den Hausaufgaben nur das kleinste Problem, welches wir momentan mit der Schule bzw. der Lehrerin haben ... Die Lehrerin ist neu für unsere Kinder (aber schon viele Jahre an dieser Schule tätig) und vom neuen Schulkonzept nicht überzeugt ... Mit den Eltern kann die Lehrerin auch nicht besonders gut umgehen ... und so gibt es viel Unmut ...

  5. #25

    Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich denke auch, dass ein Kind nicht wegen falschem Eltern-Ehrgeiz auf die für ihre Bedürfnisse nicht passende Schule gehen. Und das machen leider viel zu viele...

  6. #26

    Registriert seit
    15.11.2016
    Beiträge
    15

    Standard Schulempfehlung und Elternentscheidung als Gegensätze

    Letztendlich entscheiden die Eltern, aber man sollte die Schulempfehlung ernst nehmen und eventuell ausdiskutieren.
    Wenn man sein Kind und dessen Entwicklung und Leistungsfähigkeit ehrlich und objektiv abschätzen kann und mit ihm zusammen nach einen aufklärenden Gespräch die beste Entscheidung im Sinne des Kindeswohls treffen kann, ist dies aus meiner Sicht vorbildlich.

  7. #27
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Das klingt ja cool

  8. #28
    Avatar von Jeannye
    Registriert seit
    17.10.2015
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    15

    Standard

    wieso nicht wenn des kind es auch möchte man
    sollte natrülich immer dem kind auch ein teil der entscheidung lassen
    Nicht das schöne Ziel ist der Weg, sondern der schöne Weg ist das Ziel.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •