Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Allergien-was muss geändert werden?

  1. #1

    Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    1

    Standard Allergien-was muss geändert werden?

    Meiner Freundin ihre Tochter hat Allergien. So wurde bei einem Allergie-Test eine Allergie gegen Birke und anderes (ich weiß es nicht mehr) festgestellt. Außerdem wurden Darmpilze bei der Stuhlprobe gefunden. Dann wurde meiner Freundin gesagt, dass sie sämtliche Teppiche entsorgen solle. Die Tochter hätte eine Hausstauballergie. Ist das nicht schlimm? Ich war schockiert und deshalb frage ich euch, die ja schon länger hier schreiben-was kann sie alles tun und müssen die Teppiche wirklich alle weg? (Die wurden erst beim Einzug neu gekauft.

  2. #2

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    289

    Standard Allergie

    Hallo,

    eine Hyposensibilierung beim Arzt kann helfen,am besten beim Kinderarzt informieren. Bei einer Hausstauballergie kann ich als Betroffene nur raten,alles was Staub fängt weitestgehend zu entfernen,wie Teppiche,Deko aller Art,Bücher in geschlossene Schränke etc.Die Sachen muß man nicht entsorgen.Hilft die Hypo,kann man sie später wieder hinlegen/hinstellen..Ordnung schaffen,regelmäßig (aber nicht täglich) feucht staubwischen.Staubsauger von Vorwerk sind sehr gut ,aber wahrscheinlich gibt es auch preisgünstigere Modelle.

    Liebe Grüße
    Feleidom :-)

  3. #3

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    289

    Standard was mir noch zum Thema Allergie einfällt

    Bettwäsche,-decke,Kissen verwenden,die in der Maschine gewaschen werden können,Matratzen mit einem Rundumbezug versehen - lieber alle 2 Jahre eine neue günstige Matratze holen,als Hunderte von Euro für eine Allergiker-Matratze ausgeben.Abends die Haare waschen,denn dort sammeln sich Pollen ohne Ende .Die Kleidung vom Tag nicht im Schlafzimmer lagern,am besten täglich alles wechseln.

    LG Feleidom :-)

  4. #4
    Avatar von Aktiv
    Registriert seit
    25.02.2016
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    8

    Standard

    Das ist so schreklich, wenn das Kind allergisch ist (
    Viele Grüsse,
    Aktiv

  5. #5

    Registriert seit
    04.02.2017
    Beiträge
    1

    Standard

    Habe auch eine Hausstaubmilben Allergie. Ist ätzend.

  6. #6
    Avatar von nandipau
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    3

    Standard Heuschnupfen

    Ich habe zum Glück keine Hausmilben oder Hausstaub Allergie.
    Heuschnupfen habe ich mir selbst geheilt. Einfach in ein Kornfeld und für 8 Stunden es ausgehalten.
    Dann wurde es besser.

  7. #7
    Avatar von DieSüssen
    Registriert seit
    09.11.2017
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    24

    Standard

    Was es die Hausstaubmilben Allergie angeht, sollte dieRaumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer möglichst geringgehaltenwerden. Und mindestens einmal täglich gründlich lüften. Spezielle Überzüge überdie Matratze ziehen.

Ähnliche Themen

  1. Die grünen Flächen werden immer kleiner
    Von ares im Forum Klima & Umwelt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2015, 00:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •