Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Erkältung

  1. #1

    Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    26

    Standard Erkältung

    Hallo,
    wollte mal nachfragen, ob von euch jemand einen Tip hat.
    Meine Kleine (16 Monate alt) hustet gerade seit einigen Tagen, allerdings nimmt sie überhaupt keinen Hustensaft an.
    Sie preßt sofort die Lippen zusammen, verbunden mit energischem Kopfschütteln
    Was gebt ihr denn euren Kindern? Also gegen Husten oder aber auch ansonsten generell wenn sie erkältet sind?
    Globuli??? Oder gibt es in dem Alter schon etwas zum einreiben?
    Tee trinkt sie übrigens auch nicht....hab es schon mit Bronchialtee für Kinder aus der Apotheke versucht.....
    Würde mich über Antworten freuen.
    LG

  2. #2

    Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    403

    Standard hallo

    Unsre kinderärtin verschreibt uns immer vowen, das sind homöopathische kleine weisse tabletten. Die geb ich meinen kindern einfach in den mund und die zergehen dann. Sie freuen sich eigentlich immer wenn sie sie bekommen. Und den hustensaft zueh ich immer in so Stäbchen auf, so welche die beim nurofensaft oder antibiotika dabei sind...dann in den mund und möglichst weit nach hinten. Zum einreiben haben wur babix als creme auf die brust oder rücken und als troofen für auf die kleidung. Hoffe ich konnte helfen ;-)))

  3. #3

    Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    26

    Standard

    Super, vielen Dank.
    Hilft mir auf jeden Fall weiter
    Das mit dem Nurofen-Stäbchen ist ja eine tolle Idee, werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

  4. #4

    Standard Zwiebel?

    Hallo
    hast Du es schon mit gehackten Zwiebeln neben/unter dem Bett funktioniert? Zwiebelwickel ginge auch, kann aber die Haut reizen (und unser Junior würde hüpfender Weise den Wickelinhalt rund um die Hüpfmatte verteilen).
    Wenn sie hauptsächlich hustet wenn sie liegt, kann es auch Schleim sein, der von der Nase in den Rachen läuft, dann könnte sie von einem Nasenspray profitieren oder wenn Du den Kopf ein bisschen höher lagerst (Bett schräg oder Handtuch unter die Matraze...).
    Liebe Grüsse und gute Besserung
    KleinerKönig

  5. #5

    Standard

    Nun ist der Beitrag ja schon eine Weile her aber Hustensäfte bringen rein gar nichts, Inhalieren ist das A und O, lasst euch einen pari boy verschreiben, und ansonsten Fenchelhonig, gibt es in jedem dm und Rossmann, schmeckt süß, das mögen alle und nicht vergessen Husten hat auch immer eine Funktion.

  6. #6

    Registriert seit
    09.12.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9

    Standard

    Bei meinem Kind ist jetzt gerade Erkältungszeit. Ich habe es bisher immer mit einem Brustwickel versucht. Fenchelhonig klingt auch gut, das werde ich auch mal ausprobieren. Bei Hustensaft bin ich eher zurückhaltend. Wie Stefanieneumann89 schon geschrieben hat, Husten hat immer eine Funktion. Unterdrücken ist daher nicht sinnvoll.
    Durch die Augen von Kinder sieht die Welt ganz anders aus.

  7. #7
    Avatar von Undes
    Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Zusammen!

    Bin nicht der Freund von Medikamenten und Hustensäften. Auch nicht wenn sie noch so süß schmecken. *Kopfschüttel*

    Genau wie bei mir selber auch bekommen die Kids einen dicken, kratzigen Schal um und müssen den Husten eben auskurieren. Solange sie krank sind gibts auch keine Süßigkeiten, kein verhätscheln oder sonstige Annehmlichkeiten. Kranksein sollte nicht "belohnt" werden.

    Ich ermuntere die Kinder, nicht jedem Hustenreiz nachzugeben, sondern so weit es geht zu unterdrücken. Lieber wenige Male kräftig husten und dann den ganzen Schleim raushauen. Das ist der Sinn eines Hustens.

    Wenn es nach einem Mückenstich juckt, macht das ständige Kratzen ja auch keinen Sinn, sondern verschlimmert nur den Juckreiz und verursacht vielleicht sogar eine Wunde...

    Im Zweifel sollte man natürlich immer einen Arzt konsultieren.

    Ansonsten wünsche ich Gute Besserung und schöne Feiertage.

    Grüße Undes

  8. #8

    Registriert seit
    20.10.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Frische Luft im Zimmer ist das A und O. Gerade wenn die Heizung an ist, sollte man darauf achten, dass genug gelüftet wird. Überhaupt sollte das Zimmer nicht zu warm sein.

  9. #9
    SchweisserBER Avatar von SchweisserBER
    Registriert seit
    28.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1

    Cool Schwitzen

    Ich halte gar nichts von so Symptom Bekämpfenden Medikamente, die braucht man nur, um sich für die Arbeit fit zu machen, geheilt wird man dadurch nicht! Ich empfehle immer wieder, im Bett bleiben, viel Tee trinken und schwitzen! Bei mir ist das dann in 2,3 Tagen wieder vorbei! Und auch ohne Medizin!

  10. #10
    Avatar von nandipau
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich habe keine Zeit für Krankheiten, wenn ich krank werde arbeite ich einfach ohne Pause.
    So geht die Krankheit auch schneller vorbei. Mit Zink kann man seine Erkältungen im Vorfeld schon, sagen wir mal, bekämpfen
    Zink besorge ich mir bei Vitaminexpress und das Zink kommt in 30mg Kapseln https://www.vitaminexpress.org/de/zink

    30mg Zink sind soviel wie 3 Knollen Knoblauch, das ist eine ganze Menge an Knoblauch.
    Geändert von nandipau (28.03.2017 um 19:44 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Erkältung bei Babys - Eure Erfahrungen?
    Von Iriszka im Forum Mein Baby
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.12.2016, 16:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •